Haushaltsnahe Dienstleistungen

Qualitätsstandards für haushaltsnahe Dienstleistungen

Das Innovations- und Kompetenzzentrum Hauswirtschaft hat erstmals Qualitätsstandards für haushaltsnahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg formuliert.

Die Kriterien für Anbieter sollen den verschiedenen Akteuren in diesem Bereich eine Hilfe sein, ihre Leistungen hauswirtschaftlich professionell und mit guten Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten  auszugestalten.

Ebenso bietet eine Checkliste für Kund/innen diesen Orientierung bei der Auswahl passender Anbieter. 

Qualifzierung für UstA-Dienste in Baden-Württemberg

Um Angebote der Betreuung, Entlastung und Unterstützung im Alltag durchführen und mit Pflegekassen abrechnen zu können, benötigen haushaltsnahe Dienstleister in Baden-Württemberg gemäß der sog. UstA-Verordnung geschultes Personal.
 
Eine Qualifizierung in 9 Modulen mit insges. 160 Stunden Umfang wird für alle Anbieter ab Sommer 2021 erneut vom Diakonischen Werk Württemberg angeboten. Die Module können auch einzeln gebucht werden. 

Sie finden hier den Flyer mit allen Terminen und Anmeldeinformationen.

QM-Handbuch

Das bayerische Kompetenzzentrum Hauswirtschaft (KoHW) im Rahmen des bundesweiten Projektes profi-hauswirtschaft.de (s. u.) eine Vorlage für ein QM-Handbuch erarbeitet. Diese kann von allen (angehenden) Anbieterinnen und Anbietern haushaltsnaher Dienstleistungen für das eigene Qualitätsmanagement genutzt werden. 
"Ein Qualitätsmanagement unterstützt hauswirtschaftliche Dienstleistungs-unternehmen dabei, die Qualität ihrer Leistungen zu optimieren und somit die Kundenzufriedenheit zu verbessern, aber auch, um die Strukturen und Abläufe im Unternehmen sinnvoll zu regeln und sich von anderen Anbietern abzuheben."

Das Handbuch steht  auf der Homepage des KoHW zum kostenlosese Download bereit. 

(Bild: KoHW)

Informationen zu haushaltsnahen Dienstleistungen in Land und Bund

Selbstständigkeit mit haushaltsnahen Dienstleistungen

Seit Januar 2021 bietet das Internetportal www.profi-hauswirtschaft.de Informationen, Tipps und Praxisbeispiele für (potenzielle) hauswirtschaftliche Gründerinnen, die sich mit haushaltsnahen Dienstleistungen selbstständig machen wollen. 

Die Plattform wurde erarbeitet in einem Projekt des Kompetenzzentrums "Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen" (PQHD) der Hochschule Fulda und des Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Bundesverbands unter Mitwirkung zahlreicher Expertinnen und Experten, u. a. aus dem Bayerischen Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Qualifzierung für haushaltsnahe Dienstleistungen

Der Referenzrahmen "Modulare (Teil)Qualifizierung für haushaltsnahe Dienstleistungen und Hauswirtschaft" wurde im Oktober 2020 von der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (dgh) und dem Kompetenzzentrum Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen (PQHD) veröffentlicht. 
Einzelne Module des Referenzrahmens beschreiben Qualifzierungsmaßnahmen, die insbesondere für das Tätigkeitsfeld haushaltsnaher Dienste benötigt werden.  

Modellprojekt Dienstleistungsgutscheine

Von 2017-2019 wurde am Diakonischen Werk Württemberg das Modellprojekt

"Fachkräftesicherung über die Professionalisierung haushaltsnaher Dienstleistungen" zur Erprobung von Dienstleistungsgutscheinen in zwei in Regionen Baden-Württemberg durchgeführt. Das Projekt ist bundesweit nach wie vor von großem fachlichen und politischen Interesse. 

Informationsportal

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bietet auf seinem Informationsportal www.hilfe-im-haushalt.de Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema haushaltsnahe Dienstleistungen: für Personen, die eine Dienstleistung nutzen wollen, ebenso wie für Personen, die eine Dienstleistung anbieten möchten.